README Driven Development

29 September 2010 von Heiko Kommentieren »

Auf meinem Streifzug durchs Web bin ich auf den Begriff Readme Driven Development gestoßen.

Das klingt neben BDD (Behaviour), FDD (Feature), TDD (Test) oder MDD (Model) erstmal nach einer weiteren was-auch-immer-Driven-Development-Richtung, die als die neueste Sau durch’s Dorf getrieben werden soll. Das sah ich beim ersten Lesen auch so, und wollte das Thema eigentlich auch nicht weiter wiedertreiben.
Aber die letzte Nacht über hat mich das Thema dann doch unterbewusst beschäftigt und es ist ja auch egal, welchen hochtrabenden Namen dieser Sichtweise gegeben wurde.
Für den LessCoder ist es jedenfalls ein hervorragendes Prinzip, indem ein neu zu erstellendes System auf minimalistische Weise (in README-Schreibweise eben) aus Endnutzersicht beschrieben wird..
Hier gibt es eine genauere Beschreibung dazu: README vor Code.

Trackbacks /
Pingbacks

  1. tahini paste nutritional info

Schreibe einen Kommentar